Le_bal_de_Bébé_Chouette_03_copyright_

Compagnie l’Eygurande

Seit ihrer Gründung im Jahre 1989 entwickelt die Compagnie l’Eygurande, unter der Leitung von Jean-Louis Mercuzot und Isabella Keiser, künstlerische Projekte. Ihrer Auffassung nach, ist Theater ein Werkzeug zum Verstehen der Welt und der zwischenmenschlichen Beziehungen. Die Compagnie will das Nichthörbare oder Nichtausgesprochene hörbar machen und versucht aus bereits existierenden und durch die soziale Norm vorgegebenen Formaten auszubrechen. Sie will dem Zusammenleben Sinn geben und schöpft hierfür aus dem Leben, aus dem Alltag.
Die Compagnie hat viel Erfahrung in der Arbeit mit Kleinkindern und hat ein fachübergreifendes Team zusammengestellt aus den Bereichen Gesundheit, Sprache motorische und Entwicklung und Pädagogik, mit dem es gemeinsam das Stück Le bal de Bébé Chouette entwickelt hat. Das Stück wird ergänzt durch eine Reihe von Workshops mit dem Titel „Singen, Tanzen, Spielen mit den ganz Kleinen“.


www.eygurande.net

Festival LOOSTIK #6


Festival LOOSTIK #5