GrrrrrCompagnie Sylex

Tanz

Mitten im Kreis, den die jungen Zuschauer bilden, beginnt eine Tänzerin in ihrem beeindruckenden Kostüm aus Wolle, Pelzen, Federn und Pailletten ihren seltsamen Tanz. Für ihr Solo nahm sie Anleihen bei traditionellen oder erfundenen Ritualen und Stammeskulten, und enthüllt ein fantasievolles Bestiarium. Ihre Bewegungen lassen uns mal einen Tiger, ein Pferd, oder einen seltsamen Vogel und andere Hybridtiere mit Tänzerinnenbeinen erkennen. Grrrrr will uns an den Anbeginn des Tanzes zurückführen und lässt uns in ein warmherziges, überraschendes, manchmal groteskes und ein magisches Universum eintauchen. Ein tierisches, wildes Tanzsolo mit anthropologischem, spielerischem Ansatz.

Compagnie Sylex
Seit ihrer Gründung im Jahr 2010 geht die Compagnie Sylex der Frage nach, was einen jeden von uns in Bewegung versetzt. Durch den Tanz entwickelt sie eine Kunst der Beziehung. Die choreografische Handschrift von Sylvie Balestra findet Inspiration durch die anthropologische Beobachtung der Bewegungen einzelner in der Gruppe, sei es bei der Arbeit, beim Sport oder in verschiedenen Gegenden der Welt.

www.sylex.fr

Dank an             


Choreografie Sylvie Balestra
Mit Sylvie Aude Le Bihan
Künstlerische Beratung Cyrielle Bloy
Kostüme Lucie Hannequin
Musik David Cabiac
Licht Eric Blosse
Assistenz und Booking Vanessa Vallée

Produktion Sylex
Koproduktion DRAC Nouvelle Aquitaine, Fumel communauté, Conseil Départemental du Lot-et-Garonne
Mit der Unterstützung von Carré-Colonnes – Scène cosmopolitaine St-Médard Blanquefort