Sons... Jardins SecretsCompagnie ACTA

Visuelles Theater und Musik

Vom sorgfältig gesäten Samenkorn bis zum Erscheinen der ersten Blätter, vom Summen der Bienen im Mohnfeld bis zur Vogelscheuche, die die Spatzen vertreibt, es ist alles da in diesem fantastischen Garten. Ein Schauspieler-Sänger, begleitet von einem Musiker, der Geräusche und Klänge macht, lädt uns zu einem poetischen sinnlichen Spaziergang durch die Jahreszeiten. In einem raffinierten Bühnenbild entstehen Landschaften, Pflanzen wachsen, ein Garten verwandelt sich, er erscheint in neuem Licht. Bruchstücke aus Gedichten mischen sich in die Gesänge, in Kindheitserinnerungen und andere Lebenserzählungen. Die Videoprojektionen werden von Elektroklängen begleitet. Sons… Jardins Secrets ist ein Aufruf, die Fantasie schweifen zu lassen, ein Theatererlebnis, das unsere Sinne weckt. Es ist auch eine Einladung, sich Zeit zu nehmen, Zeit zum Wachsen und Reifen. Dieser szenische Spaziergang verspricht eine Reise ins Land der Kindheit, wie eine süße Träumerei für Groß und Klein.

Compagnie ACTA
Die Compagnie ACTA (Association de Création Théâtrale et Audiovisuelle – Verein für Theater- und audiovisuelle Produktionen) produziert und spielt Stücke für jedes Publikum in Frankreich und im Ausland. ACTA macht sich die Bühne zunutze, um verschiedene künstlerische Sprachen miteinander kommunizieren zu lassen (Gesang, Tanz, Akrobatik, Texte zeitgenössischer Autoren, Fotografie). Kleine Formen, Straßentheater sowie Bühnen- und Klangausstellungen sind nur die vielfältigen Ausdrucksformen einer Suche nach der Welt von Heute. Die Bühnenkunst macht es möglich, mit der heutigen Welt auf Tuchfühlung zu gehen, sie kennenzulernen, ihr zuzuhören und sie schließlich zu inszenieren. Die Compagnie ACTA hat sich mit ihren Produktionen bereits an alle Altersgruppen gerichtet. Mehrere ihrer Stücke sind dem sehr jungen Publikum gewidmet. Seit 2014 leitet Laurent Dupont die Compagnie ACTA. Parallel zu ihren kulturellen Aktionen und Produktionen hat ACTA 2003 eine europäische Biennale im Val d’Oise initiiert, die „Premières rencontres : art, petite enfance et spectacle vivant“ (Erste Begegnungen: Kunst, frühe Kindheit und aktuelle Bühnenkunst). Eine Initiative, die sich von Jahr zu Jahr ausweitet und seit ihrer Gründung im Bereich des Theaters für Junges Publikum als Referenz gilt.

www.compagnie-acta.org


Inszenierung Laurent Dupont
Komposition Léo Paoletti
Künstlerische Beratung Eleonora Ribis
Gedichte Céline Bellanger
Mit Léo Paoletti, Laurent Dupont
Bilder Léo Paoletti
Szenografie Patricia Lacoulonche
Licht Bernard Beau
Tourneeleitung Rosa Palmieri, Emmanuelle Soler

Mit der Unterstützung von Ministère de la Culture/DRAC-Ile-de-France-SDAT, Conseil Régional d’Ile-de-France, Conseil Départemental du Val d’Oise
Unterstützung der Produktion Très Tôt Théâtre – Quimper
Koproduktion Ville de Villiers-le-Bel, La Briqueterie-MLC – Montmorency
Förderung SPEDIDAM