La BelleLa Vouivre

Tanz | Live-Musik

Dieses Stück war bei der Festivalausgabe 2019 zu Gast.

Seit 100 Jahren ruht Dornröschen in Frieden in ihrem tiefen Schlaf. Aber wovon träumt sie? Das berühmte Grimm‘sche Märchen vernachlässigt diese Frage, also gehen die Künstler*innen der Compagnie La Vouivre den Träumen der schönen Schlafenden nach. Auf der Bühne kümmern sich gleich zwei Prinzen um sie – zwei wohlgesonnene Beschützer. Das Trio erweckt die innere Welt des jungen Mädchens zum Leben; bald schon wird ein Kuss sie in ein neues Lebensalter katapultieren. In diesem poetischen Universum begegnet Dornröschen ihren Ängsten, wird wagemutig, entdeckt ihre Verführungskunst und ihren Spieltrieb, ihre Zweifel und ihren Mut. Sie lernt Entscheidungen zu fällen, wird sich ihrer Persönlichkeit bewusst und behauptet sich so gegen den strengen Rahmen, der ihr bis dahin auferlegt wurde.

La Belle, die Schöne, ist eine getanzte, musikalische Variation über den Traum und die vergehende Zeit, über den Verlust der Unschuld und die Suche nach sich selbst. Die drei Tänzer*innen brillieren mit präzisen, fein herausgearbeiteten Bewegungsabläufen von bewundernswerter Eleganz. Begleitet von einem Musiker, der auf seinen verschiedenen Instrumenten fesselnde Klänge hervorbringt, fügt sich der Tanz auf das Wunderbarste in eine ästhetisch anspruchsvolle Szenografie. Das Spiel des Lichts, das Bühnenbild oder auch die Videoprojektion, alles in La Belle unterstützt die Erzählung einer Selbstfindung, die ganz ohne Worte auskommt. Ein Geniestreich!

La Vouivre
2007 gründen Bérengère Fournier und Samuel Faccioli La Vouivre. Zu zweit entwickeln sie eine gemeinsame Sprache zwischen Tanz und Theater, eine präzise, musikalische Handschrift. Ihre Verschiedenheit bereichert ihre Arbeit, sie erfinden ihr spielerisches, poetisches Universum. 2014 produziert La Vouivre das erste Jugendtheaterstück La Belle, das mit über 100 Gastspielen bereits viel in Frankreich und international vertreten war. Im Rahmen der Spielzeit 2019/2020 des Carreau, Scène nationale in Forbach, ist La Vouivre mit Feu zu Gast. 

www.vlalavouivre.com


Regie Bérengère Fournier, Samuel Faccioli
Mit Bérengère Fournier, Samuel Faccioli, Kostia Chaix
Live-Musik Gabriel Fabing
Lichtdesign Gilles de Metz
Video Florian Martin
Kostüme Nathalie Martella
Lichtregie Gilles de Metz
Videoregie Florian Martin
Technische Leitung Laurent Bazire

Koproduktion La Comédie de Clermont-Ferrand Scène Nationale / Festival Puy-de- Mômes – Cournon d’Auvergne / La Rampe et La Ponatière Scène conventionnée – Échirolles / Centre Chorégraphique National de La Rochelle / Compagnie Accrorap Kader Attou / L’Avant-Scène de Cognac Scène conventionnée
Künstlerresidenz Dancing / Cie Beau Geste / KLAP Maison pour la Danse de Marseille / CND de Lyon
Mit der Unterstützung von Conseil Général du Puy de Dôme / Conseil Régional Auvergne
Die Compagnie La Vouivre wird gefördert von Ministère de la Culture et de la Communication / DRAC Auvergne.